Liebe Vereinsmitglieder,

heute erreicht uns ein Schreiben der Gemeinde Langenargen zum Thema Handlungsempfehlungen für Veranstaltungen in Bezug auf den Corona-Virus.

In diesem Schreiben heißt es: 

„Von Seiten der Ortspolizeibehörde möchten wir den Veranstaltern folgende ausdrückliche Empfehlungen nahelegen:

• Bitte wägen Sie das Risiko Ihrer eigenen Veranstaltungen ab und sagen Sie Ihre geplante Veranstaltung gegebenenfalls im Sinne der Empfehlungen ab. Berücksichtigen Sie hierbei vor allen Dingen die teilnehmenden Personen, insbesondere die Risikogruppe. Diese Abwägung empfehlen wir auch bei vereinsinternen Veranstaltungen (z. B. Jahreshauptversammlungen)
• Bitte wägen sie auch das Risiko Ihres Übungs- und Trainingsbetriebs innerhalb von geschlossenen Räumlichkeiten ab und sagen Sie gegebenenfalls auch diese ab.

Es folgt eine Zusammenfassung der Informationen des Robert-Koch-Instituts.

Nach intensiver Diskussion im Vorstand haben wir uns dazu entschlossen, den Sportbetrieb zunächst noch aufrecht zu erhalten. 

Wir bitten aber alle Übungs- und Kursteilnehmer, sich der Verantwortung, die sie für ihre eigene Gesundheit und die der anderen Teilnehmer haben, bewusst zu sein. Wer bei sich Anhaltspunkte für eine mögliche Infektion entsprechend der Maßgabe des Robert-Koch-Institutes sieht (u. a. Aufenthalt in Risikogebieten plus Symptome oder intensiver Kontakt zu möglicherweise infizierten Personen) bzw. Symptome einer Grippe hat, bleibt bitte zu Hause.Diese Verantwortung kann durch Entscheidungen und Maßnahmen „von oben“ nicht ersetzt werden. 

Für alle Teilnehmer sollte die Beachtung folgender Regeln selbstverständlich sein:

• Auf die Einhaltung einer guten persönlichen Hygieneachten: sorgfältige Händehygiene (häufiges Waschen mit Seife, mindestens 30 Sekunden), möglichst die Schleimhäute im Gesichtsbereich(Augen, Mund etc.) nicht mit ungewaschenen Händen berühren.
• Benutzung von Einmaltaschentüchern auch zum Husten und Niesen, alternativ: Niesen oder Husten in die Ellenbeuge.
• Auf Händeschütteln und sonstige Begrüßungsrituale möglichst verzichten. Devise: Wir sind nicht unfreundlich, sondern umsichtig. Wir schenken ein Lächeln. 

Wir werden entsprechende Hinweise in der Kleinen Halle und in der Halle im Sportzentrum anbringen.

Alle unsere Übungs-/Kursleiter erhalten die Zusammenfassung der Informationen des Robert-Koch-Instituts im vollen Wortlaut. Selbstverständlich steht es jedem Übungs-/Kursleiter frei, seine Sportstunden bis auf Weiteres auszusetzen, dies gilt insbesondere für Sportgruppen mit erhöhtem Risiko. 

Bei weiteren Entwicklungen werden wir euch über unsere Internetseite, den Newsletter und Aushänge in den Hallen informieren.

Search

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.